SRG SSR

Vorwort

Elf Argumente für die Revision des Radio- und Fernsehgesetzes (RTVG).

Raymond Loretan, Präsident SRG

Mehr

Vielfalt für die Ohren

Die 17 Radiokanäle der SRG sendeten über 150 000 Stunden Programm: Musik, Musikanalyse, Moderation, Radio-Service, Aktualität und Information, Kultur und Bildung, Hörspiele, Unterhaltung, Sport und anderes mehr.

Mehr

Mitarbeitende

Ende Jahr arbeiteten 6106 Personen bei der SRG. Das sind 5004 Vollzeitstellen.

Mehr

Schweizer Film

Die SRG fördert den Schweizer Film. Im Berichtsjahr hat sie 158 Kino-, Fernseh-, Dokumentar-, Kurz- und Trickfilme mitproduziert.

Mehr

Zusammenhalt und Identität

Sendungen wie der Redaktionstausch der «Tagesschau» oder die Dokumentar­filmserie «Zwischen den Fronten – IKRK-Delegierte im Einsatz» förderten den sprachregionalen Austausch und die interkulturelle Verständigung.

Mehr

Buntheit für die Augen

Die 7 Fernsehkanäle der SRG sendeten über 61 000 Stunden Programm: Aktualität und Information, Kultur und Bildung, Musik, Filme und Serien, Unterhaltung, Sport, Kindersendungen und anderes mehr.

Mehr

Programmverbreitung

Für die terrestrische Verbreitung ihrer Radioprogramme unterhielt die SRG im Berichtsjahr rund 1050 Sendeanlagen und für die Fernsehprogramme rund 230.

Mehr

Gesellschaftliche Verankerung

Die SRG ist in der Gesellschaft gut ver­ankert. Ihre vier Regionalgesellschaften zählten Ende Jahr rund 23 000 Mitglie­der, etwa 500 mehr als ein Jahr zuvor.

Mehr

Weiterbildung und Qualität

Die SRG hat pro Mitarbeiterin und Mitarbeiter im Schnitt zwei bis drei Tage in die Aus- und Weiterbildung investiert.

Mehr

Finanzziel erreicht

Bei einem Betriebsaufwand von 1,65 Milliarden Franken erzielte die SRG ein Unternehmens­ergebnis von 4,8 Millionen Franken.

Mehr

Solidarität

Für sinnesbehinderte Menschen hat die SRG einen Drittel der TV-Sendezeit untertitelt, 241 Hörfilme ausgestrahlt und täglich eine «Tagesschau»-Ausgabe mit Gebärdensprache versehen.

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten

Auf einen Blick: Eckwerte zur SRG beziehungsweise zum Berichtsjahr sowie den Geschäftsbericht 2014 und die Broschüre «Zahlen, Daten, Fakten 2014/2015» zum Herunterladen.

Mehr

Videos

  • Service public für die Schweiz
  • Service public und Kultur
  • Service public und Qualität
  • Service public und Sport
  • Service public und Wirtschaftlichkeit
RSIRTRRTSSRFSWI