SRG SSR

Regionalgesellschaft Corsi

Regionalgesellschaft Corsi

Aktivitäten der Trägerschaft

Der Regionalvorstand (RV) befasste sich mehrfach mit dem Projekt «Digitale Publikumsnähe» und im Rahmen der RTVG-Revision mit den Debatten rund um den audiovisuellen Service public. Ende Jahr beschäftigte er sich zudem mit der Neubesetzung der Leitung der Abteilung Unterhaltung RSI. Von September bis Dezember 2015 arbeitete der RV nach Abgang zweier Mitglieder in reduzierter Zusammensetzung. In zwei Plenarsitzungen bestätigte der Regionalrat die drei permanenten Arbeitsgruppen: Eine Arbeitsgruppe prüft die RSI-Programmkonzepte 2016–2019, eine andere die Qualität – im Berichtsjahr lag der Fokus auf der Qualitätssicherung bei der Programmgestaltung – und eine dritte befasst sich mit den Publikumsanlässen 2016. Der Regionalrat nahm von den Berichten und Empfehlungen der Arbeitsgruppen Kenntnis und machte Vorgaben für die Tätigkeiten im kommenden Jahr.

Publikumsanlässe

2015 standen die Jungen im Zentrum des Interesses. Im Rahmen von drei didaktisch ausgerichteten Treffen wurde thematisiert, wie Jugendliche dabei unterstützt werden können, sich in der Informationsflut zurechtzufinden und freie, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen (I giovani nel mare delle informazioni – come aiutarli a fare scelte libere e responsabili).

Im Zusammenhang mit der Abstimmung über die RTVG-Revision im Juni 2015 und den Service-public-Debatten organisierte die Corsi zwei Abendveranstaltungen zu den RSI-Programmen sowie eine Diskussionsveranstaltung mit Corsi-Mitgliedern und Tessiner Grossräten. Weiter führte die Corsi unter der Leitung der Universität Lausanne und in Zusammenarbeit mit RSI eine Umfrage zu den Abstimmungsresultaten in der Svizzera italiana durch.

Viel Anklang fanden weitere Publikumsveranstaltungen wie die Buchpräsentation zu «Menu per Orchestra», die Teilnahme an der Tessiner Messe «Sapori e saperi», die Vorstellung der Multimediaterminals, die Inhalte aus dem RSI-Archiv zugänglich machen, der Nachmittag für Senioren rund um Fragen des Älterwerdens und die Mitarbeit an mehreren auswärtigen Debatten im Rahmen der RSI-Hintergrundradiosendung «Modem». Die Corsi führte zudem den traditionellen Willkommensapéro für Neumitglieder beim Jahresendkonzert der Orchestra della Svizzera italiana (OSI) durch. Auch die Unterstützung der OSI-Familienkonzerte wurde weitergeführt.

Werbung und Mitgliederbestand

Die Werbekanäle wurden optimiert, namentlich die vierteljährliche Publikation «per.corsi», der Geschäftsbericht, die Flyer und Einladungen für die diversen Veranstaltungen, die Website und der Newsletter. Wie geplant wurden die Facebook-Seite und der Youtube-Kanal aktualisiert. Zwei Werbevideos der Corsi und das bereits erwähnte Buch «Menu per Orchestra» wurden produziert. Am 31. Dezember 2015 zählte die Corsi 2786 Mitglieder, was im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von 186 Mitgliedern entspricht. Mitgliederwahl und Statutenrevisionen Die vierjährige Amtsperiode der Trägerschaftsorgane der Corsi geht am 31. Dezember 2015 zu Ende. An der Generalversammlung 2015 wählten 317 anwesende Genossenschafterinnen und Genossenschafter, die insgesamt 519 Stimmen vertraten, die Mitglieder der Organe und des Publikumsrats für die Jahre 2016–2019.

Ausblick

Für 2016 sind weitere fünf Abendveranstaltungen im Rahmen von «I giovani nel mare delle informazioni» mit Schwerpunkt Service public geplant. Lobbying-Aktivitäten bei Meinungsbildnern aus der italienischsprachigen Schweiz ergänzen dieses Angebot. Auf dem Programm stehen auch drei Events für spezifische Zielpublika, die Teilnahme an zwei oder drei Veranstaltungen oder Messen und ein Ausflug mit Programmbezug. Diese Initiativen bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, mit der SRG persönlich in Kontakt zu treten. Mit der Organisation der Nationalen Tagung 2016 übernimmt die Corsi im kommenden Jahr eine weitere wichtige und anspruchsvolle Ausgabe. 

RSIRTRRTSSRFSWI